Kraftdreikampf

Der Kraftdreikampf, international auch Powerlifting genannt, ist eine Wettkampfsportart der Schwerathletik bzw. des Kraftsports und setzt sich aus den drei Disziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben (offizielle Reihenfolge) zusammen. Kraftdreikampf ist am ehesten mit dem olympischen Zweikampf beim Gewichtheben (Reißen und Stoßen) vergleichbar. Ziel ist es, größtmögliche Lasten zu bewältigen. Gleichwohl gute Technik sehr wichtig ist und dieser im Training große Aufmerksamkeit gilt, zählt im Wettkampf nur die Höhe des Gewichts. (Quelle: de.wikipedia.org)

Die Sektion wurde 1982 von Karl Auer gegründet. Naturgemäß kamen die ersten aktiven Sportler aus den Reihen der Gewichtheber. Kraftdreikampf zählt als eine der erfolgreichsten Leistungssportsektion der ASKÖ Vöcklabruck.

Sektionleiter: Alfred Bloderer
Kontakt: 0664/1332095 | kraftsport.vb@gmail.com

Trainingsort: Kraftraum Volksbankstadion
Trainingszeit: MO-FR 7:00-21:00 Uhr

 

 
Weitere Infos unter: Kraftdreikampf ASKÖ Vöcklabruck
Mitglied beim Österreichischen Verband für Kraftdreikampf.